Nun ist es offiziell:
Die Pestalozzi-Realschule ist eine Schule mit viel Bewegung und Sport!

Zertifizierung erfolgte während des Schulfestes am 5.Juni 2014

"Ihr wisst wahrscheinlich gar nicht, wie gut ihr es habt, Schüler dieser Schule zu sein!" Mit diesen Worten begann Laudator Bernd Adler vom Staatlichen Schulamt Freiburg seine Rede anlässlich der WSB-Zertifizierung unserer Schule während des Schulfestes 2014. "Es ist mittlerweile erwiesen, dass das Hirn erfolgreicher lernt, wenn der Körper viel Bewegung erfährt. Ich wünsche mir, dass andere Schulen im Großraum Freiburgs eurem Beispiel folgen."
Tatsächlich ist unsere Schule die erste im Raum Freiburg, die offiziell den Titel WSB-Schule führen darf. Viel Sport und Bewegung im Schulalltag soll den Schülern das Lernen erleichtern und zahlreiche Möglichkeiten geben, nicht nur den Kopf, sondern auch den Körper zu trainieren.

Die Vertreter des Schulamtes, B. Adler und B. Seifried überreichen unserer Schulleitung das Zertifikat.

Bild: Vertreter des Schulamtes überreichen unserer Schulleitung das Zertifikat.

Dem Fest voran gingen, ganz im WSB-Sinne, drei Projekttage mit viel Sport und Bewegung. Lehrer, Studenten und außerschulische Partner leiteten Sportprojekte wie zum Beispiel Klettern, Mountainbiking, Longboarding, Zumba und vieles mehr. Das Erlebte wurde dann am Schulfest der Schulgemeinschaft in Form von zahlreichen Bildern aber auch durch Aufführungen auf der Bühne präsentiert. An dieser Stelle herzlichen Dank an die Eltern und allen sonstigen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen des Schulfestes beigetragen haben.

Hier geht es zu den Bildern vom Schulfest 2014 und von den WSB-Projekttagen.